Bergrennen 2019

Am Sonntag, den 22.09.2019 war es endlich mal wieder soweit, dass wir das Bergrennen angehen konnten.
Ich habe das Bergrennen mit Absicht auf den Sonntag gelegt, damit wir nicht die Besucherparkplätze der Gärtnerei HORTENSE belagern und so den Betrieb stören.
Leute ich sag’s euch, der Hammer die hatten verkaufsoffenen Sonntag. Ich brech zusammen. Wir haben tatsächlich Parkplätze der Kundschaft belegt und es war ein reges kommen und gehen. Jetzt weiss ich nicht wer es tatsächlich war – die Chefin ? – egal sie war unheimlich freundlich und hat uns angeboten auf dem gegenüberliegenden Firmengelände zu parken (DANKE) – alles Cool !

Es trafen sich Andi, Georg und ich. Klar gab es erst mal Gespräche und es wurde gefachsimpelt über die unterschiedlichen Geräte und Ausstattungen. Jeder hat ne andere Sicht und Meinung und so bunt waren dann auch die Geräte an den Füssen – ist ja toll, dass es soviel unterschiedliche Auswahl gibt.

Wir sind dann zum warm rollen dann zum Start an de Stoppomat gerollt. Dort haben wir noch Horst getroffen. Die Stempelkarten beschriftet und los ging es dann. Ich war als erste gestartet und wurde aber recht schnell von Andi und Georg überholt nach ner Weile hat mit dann auch noch Horst versägt. So gehts halt. Leider habe ich dann noch meien Stempelkarte verloren – ist mir in den vielen Bergrenen jetzt auch noch nicht passier – und ich musst kurz umdrehen – war nicht viel Zeit das hat es nicht gerissen.

Für mich lief es ganz gut, also es fühlte sich ganz gut an. Den Horst habe ich nie wirklich aus den Augen verloren aber keine Chance gehabt den Abstand wieder zu verringern.

Oben angekommen gestempelt und natürlich gefreut und abgeklopft, dass wir so ein tolles Rennen hatten.

Ich habe es wieder geschafft unter 30 Minuten zu sein udn das ist mir wichtig gewesen.

Gratulation an die anderen, die echt gute Zeiten hatten – Chapeau !

So sieht nun die Wertung aus.

Bild-Wertung-Bergrennen

Mir hat es wieder Spass gemacht – im Anschluß sind wir wie üblich dann über den Lichtenstein und die Bahntrasse wieder zurück an den Parkplatz.

Die schwäbische Alb ist einfach schön und hat coole Strecken zum Cross Skaten. Wer Bock hat meldet sich bei mit und wir rollen mal zusammen.

Einen herzlichen Dank an das -team vom MTB Club Pfullingen, die den Stoppomat betreiben, erhalten, pflegen und auch die Werte auslesen und auf den Webseiten veröffentlichen. Super !

Wer ist nächstes Mal dabei ? Bitte bei mir melden.

Hagi

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.