Nacht-Biathlon

Anfang der Woche kam die eMail aus der Freitags Gruppe meines Sportvereins, ob wir uns nicht zum Nordic Walking und Schießen im Schützenhaus treffen wollen.

Gleich zugesagt und mit Jürgen verabredet, dass wir mit den Cross Skates mitmachen.

Also gestern Abend um 19:30 im Schützenverein Sondelfingen getroffen – beim Schießwart angemeldet, der auch die Standbetreuung und Überwachung gemacht hat.

Ausgestattet mit Helmlampe, Schutz (Reflektor) Jacke und Blinklicht ging es dann auf die Strecke des Herbstbiathlon. Also ca. 1,7 Km Rundkurs mit ca. 45 Höhenmetern.

Statt mit Lasergewehren haben wir mit Kleinkaliber auf 50m geschossen. Heiliger Strohsack ist das ein Unterschied – besonders im Stehen. Da habe ich nur zufällig die Scheibe getroffen und sogar 2 ins Schwarze gebracht.

Das schlimme war, dass mir die Brille angelaufen ist und ich sie abnehmen musste – so und da hat nun meine Kurzsichtigkeit nicht unbedingt dazu beigetragen, dass die Zielscheibe scharf und bewegungslos vor mir auftauchte.

Was soll’s, es hat tierisch Spaß gemacht und wir sind wieder um eine Erfahrung reicher geworden.

Und wieder ein Stück mehr Wertschätzung gegenüber den Biathlet(inn)en, die da eine große Leistung abgeben.

Das machen wir bestimmt wieder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.