Lauftreff am 24.10.2009

Da es am Mittwoch nicht klappen sollte haben wir es heute wieder mal versucht. Morgens war es noch nicht sonderlich einladend aber zum Mittag hat es aufgemacht, die Sonne kam raus und es wurde richtig angenehm warm. Also leichtere Klamotten aber trotzdem langärmelig. Im Schatten ist es immer noch kalt und der Fahrtwind kühlt auch ganz schön.

Los geht es: Erst mal gemütlich zum in Richtung Talhof unter der Brücke durch in Richtung Reicheneck am Tennisplatz vorbei

Die Straße queren hoch zum Metzinger Wald an dem wir links entlang fahren. Passieren das Feuchtbiotop Reicheneck hoch und wieder runter und wieder hoch an der Feuerstelle vorbei.

Kurz nach dem Bauernhof Mittelstadt geht es rechts ein kleiner Fußweg und dann wieder links. Der Straße folgen runter zum Kreisverkehr Ortseingang Mittelstadt. Straße queren und eine Runde durch Gewerbegebiet Mittestadt Ost – das eine nette Rund weil wir wieder am Ortseingang Mittelstadt rauskommen.

Jetzt geht es links in Richtung Riederich wir fahren diesem ganz runter – unten scharf links die Unterführung in ein Gewerbegebiet von Riederich.

Wir halten uns links an und fahren eigentlich parallel zur B312 in Richtung Metzingen – alles dem Verlauf des Weges folgen und überqueren die B312 runter nach Metzingen rein.

Das geht es rechts einen schön breiter Weg an der Straße entlang. Hinter der Firma Sauter fahren wir einen kleinen Verbindungsweg an die Hauptstraße ran – die wir überqueren müssen.

Gerade aus und dann rechts hoch am Bräuchle Park vorbei die Schützenstraße entlang der B 312.

Die B312 unterqueren wir dann auch um rechts hoch in Richtung Hundeplatz zu fahren. Allerdings biegen wir weit vorher links ab – kurze Pause auf der Ebene um dann wieder nach rechts in Richtung Reutlingen hoch zu fahren. Am Aussiedlerhof vorbei zum Doppelposten über den Parkplatz rechts in Richtung Tierheim.

Kurz vorher links an der Bahnlinie entlang in Richtung Sondelfingen. Bevor es aber runter geht fahren wir rechts wieder in Richtung Mammutbaum. Jetzt kommt der übliche Heimweg: Kleingärtneranlage, unser kleines Allgäu – Kleintierzuchtverein am Wald entlang – es kommen uns Autos entgegen – wo man meint es wäre eine Autobahn.  Vollkommen unüblich hier. Ach die Kleintierzüchter haben eine Ausstellung – jetzt ist es klar.

Unten wieder angekommen an der Brücke und ich freue mich schon dass wir es geschafft haben.

Aber was soll ich sagen – Rainer der Sklaventreiber meint wir sollten zum Abschluss noch mal den Buckel hoch. Mein Widerstand hält sich in Grenzen und ich lasse mich breitschlagen. Also nochmal den sog. Steinbruch hoch in Richtung Reitplatz. kurzer heftiger Anstieg – oben muss ich dann doch kurz Luft holen. Aber geschafft.

Jetzt geht rechts wieder den Fohwasen runter am Bach entlang zurück zum Ausgangsplatz.

Super Wetter – tolle Tour.

Wie immer – wer die Tour als GPX-Datei haben möchte kurz melden.

Tourenkarte

Karte

Höhenprofil

Höhenprofil

Sonstiges

Länge: 20,53 km

Reine Laufzeit: 1:20:07 h

Höhenmeter: 255 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.