Handschuh Test – LEKI Summer Shark – Kurzfinger

Nochmal ein paar einleitende Worte. Die Tests sind meine persönlichen Empfindungen, das Testumfeld sind keine Laborbedingungen, sondern der einfache Einsatz unter den mir und hier vorliegenden aktuellen Bedingungen und keine unendlichen Messreihen mit x Probanden, sondern mit mir als Tester und meinem persönlichen Eindrücken. Im übrigen werde ich auch nicht dafür bezahlt (nur wen Du bei mir einkaufst) – sondern opfere meine Freizeit dafür.

So, nun zum Thema. Ich nutze schon lange LEKI Handschuhe für meinen Lieblingssport Nordic Cross Skating (aber auch schon ewige Zeiten zum Nordic Walking). Bisher habe ich immer Langfinger genutzt im Sommer wie im Winter immer dieselben leichten Handschuhe (Master long).

Über den LEKI Newsletter bin ich auf die “Summer Shark” aufmerksam geworden. Ehrlich gesagt war ich ein wenig skeptisch – ob der Handschuh mit integriertem Schlaufenring (“Loop”) das hält was versprochen wird. summer shark how toAußerdem war ich bisher absoluter Fan von Langfingerhandschuhen wegen den Übergängen zu den Fingern – da hatte ich immer bedenken, dass das reibt.

OK erst mal die Handschuhe in den Händen begutachtet (schwäbisch halt – die gucken mit den Händen) und dann an den Händen getestet.

Der erste Eindruck ist der optische, der erst mal gut ausgefallen ist. (schwarz-weiß finde ich gut). summer shark shortDie Verarbeitung hinterlässt auch erst mal einen guten Eindruck (saubere Nähte, keine abstehenden Fasern oder sonstiges).

Die Handflächen sind verstärkt, so wie das üblich ist und ein luftdurchlässiges Material. Die Oberflächen sind dünn und atmungsaktiv.

Also anziehen !

An der Handfläche ist extra ein Zug-Pad angebracht, das tatsächlich das anziehen sehr erleichert – schwupp sind sie angezogen.

Beim schließen des Verschlussriemens merkt man schon den festen Sitz an der Hand. OK, das macht mich nun neugierig.

Klar passt der Ring auf meinen Shark – Griff und los geht es mit den skike zu einer Testrunde.

Für ungewöhnlich halte ich das Gefühl der “nackten” Finger auf den Griffen – das verliert sich etwas. Die Handschuhe sitzen gut und fest auf der Hand und ich kann problemlos mit geöffneter Hand den Vorschub machen – also ausreichend Druck auf die Stöcke bringen. Cool – hätte ich so nicht gedacht – gefällt mir.

Wichtig ist noch dass der Handschuh auch richtig auf der Hand sitzt – also immer auf die richtige Größe achten.

Mir gefallen die Handschuhe bin gespannt wie lange sie halten. Was ich aber trotzdem weiterhin machen werde – ist mit Langfingern zu fahren (auch im Sommer).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.